Herren 1 beenden den Grunddurchgang mit einem Sieg

Die Mannschaft von Jirka Šiller wollte gegen VTRW 2 im letzten Landesliga-Spiel dieses Jahres unbedingt noch den Sieg holen, obwohl sie sich mit dem schon vor dem Spiel fixierten dritten Platz ein Antreten im oberen Play-Off bereits gesichert hatte.

Die Burschen starteten gut in das Match, doch durch viele Eigenfehler und inkonsequenter Spielweise verloren sie den ersten Satz an die gut spielende Mannschaft von VTRW. Ein Wechsel in der Zuspieler- und Außenangriffspositon im zweiten Satz brachte aber den gewünschten Erfolg und die Trendumkehr. Mit dem Service und einigen Blockpunkten brachten die Burschen den Gegner erheblich unter Druck, weshalb Satz 2, 3 und 4 gewonnen werden konnten.

Nächstes Wochenende ist spielfrei, am dritten Adventsonntag (16.12.) treffen die Herren im Cup auf Kagran 1! Be there!

Die Wiener Landesliga der Herren wird nun zweigeteilt. Im oberen Play-Off spielen Sokol V/1, UAB, Hotvolleys 4, WU-Studenten, VTRW 3 und Vorjahressieger Tigers um den Titel des Wiener Meisters 2017/18. Die Punkte der Spiele zwischen diesen Mannschaften im Grunddurchgang zählen auch im Play-Off, während die Punkte aller anderen Spiele eliminiert werden. Die Herren 1 starten deswegen mit 8 Punkten auf dem dritten Platz, 5 Punkte hintern den Tigers und nur einen Punkt hinter UAB.

Für Sokol V/2 gilt das selbe System im unteren Play-Off. Sie starten noch punktelos gegen VTRW2, VTRW 4, Döbling und Hotvolleys 3 in das Rennen um den siebten Platz. Allerdings besteht hier noch die Möglichkeit, dass bis Spielbeginn noch weitere Mannschaften nachgemeldet werden.