Erfolgreiches Debüt in der Bundesliga

Gleich das erste Spiel nutzten die Herren von TJ Sokol V um sich mit einem klaren Sieg an die Spitze der Tabelle zu setzen.

Die Damen machten es vor und die Herren folgten ihrem Beispiel. Zu Gast in Voitsberg feierten die Wiener ihr Bundesliga-Debüt mit einem 3:0-Erfolg (-27, -21 und -15). Lediglich im ersten Satz konnten die Steirer anfangs dominieren, bevor Sokol V eine Aufholjagd startete und in einem spannenden Finale doch noch als Sieger hervorging. In Satz zwei und drei blieb der VC Voitsberg jedoch chancenlos, denn sie fanden kein Rezept gegen das starke Service und den kompakten Block unserer Herren. Zu den Topscorern kürten sich Dominik Duchac (17), Clemens Ecker (14) und Florian Weikert (13).

Schlechte Voraussetzungen

Dabei standen die Zeichen gar nicht gut für einen Sieg unserer Herren. Gleich zu Beginn der Saison verletzten sich mit Christopher Vegericht und Stefan Florian zwei der Stammspieler und fallen vermutlich die gesamte Saison aus. Auch Trainer Ali Bajraktarevic musste sich aufgrund von Rückenproblemen für eine noch unbekannte Dauer zur Ruhe setzen. Sein Ersatz, Mohamed Rahman, machte in der kurzen Zeit allerdings genau das richtige mit der jungen Truppe.

Nächste Woche erwartet die Herren gleich ein Doppelwochenende. Am Samstag Abend gastieren sie in Hausmannstätten und am Sonntag Vormittag geht es schon weiter mit dem ersten Cupspiel auswärts gegen St. Pölten.

Die ersten Runden im Überblick:

29.09.2018, 19:00h          VC Voitsberg – TJ Sokol Wien V          0 – 3 (27:29, 21:25, 15:25)

06.10.2018, 20:00h          VC Hausmannstätten – TJ Sokol Wien V

13.10.2018, 16:00h          TJ Sokol Wien V – SK Posojilnica Aich/Dob 2