Grundstein fürs Halbfinale gelegt

Mit einem souveränen 3 – 0 Erfolg auswärts in Innsbruck haben sich die Damen von Sokol/Post eine perfekte Ausgangsbasis für das zweite Viertelfinalspiel nächstes Wochenende in Wien erspielt. Den Herren von Sokol V ging es in St. Pölten nicht so gut, sie kehrten mit einer 1 – 3 Niederlage aus der Niederösterreichischen Landeshauptstadt heim. Nächste Woche geht es für beide Teams in den Play Offs weiter.

„Die Tirolerinnen haben bis zur Mitte des ersten Satzes sehr gut mitgehalten. Mit einem Doppelwechsel haben wir sie dann aber aus dem Konzept gebracht und den Durchgang sicher gewonnen. Im zweiten konnten sie noch ein wenig länger dagegen halten, aber wir waren schlussendlich in allen Belangen um den Tick stärker“, resümierte Sokol/Post Trainer Ali Bajraktarevic naturgemäß zufrieden das gestrige Auswärtsspiel zum Auftakt der Viertelfinale in der Women Volley League. Dabei konnte einmal mehr der gesamte Kader im Laufe des Matches eingesetzt werden, „wichtig für uns und unsere Möglichkeiten in den kommenden Spielen und in punkto Ausrechenbarkeit“, fügt Coach Bajraktarevic hinzu. Am kommenden Samstag kann der heimische Rekordmeister den Aufstieg ins Halbfinale in Mindestzeit fixieren. Das zweite Spiel gegen VC Tirol steht um 15h in der Neuen Posthalle in Wien am Programm.

Dämpfer für Sokol V – Herren

Mit nur einem Satzgewinn und ohne Hauptangreifer Dominik Ducháč mussten die Herren von Sokol V die Heimreise aus St. Pölten antreten. Der Tscheche erlitt im Zusammenstoß mit dem Mittelblocker eine Gehirnerschütterung und blieb zur Beobachtung im LKH St. Pölten. „In Folge haben wir einfach zu viele Eigenfehler gemacht, haben richtig schlecht gespielt. Wir waren voll aus dem Konzept“, schildert Außenangreifer Florian Weikert den weiteren Spielverlauf. Nächsten Samstag geht es nach Salzburg, dort steht das Spiel gegen PSV an.

VC Tirol – VB NÖ Sokol/Post       0 – 3 (17-25, 21-25, 17-25)
Top-Scorerinnen Suchá 11; Katz, Mehic je 6;

Sportunion St. Pölten – TJ Sokol Wien V      3 – 1 (25-10, 25-21, 15-25, 25-22)

Die kommenden Spiele:

Viertelfinale Damen:
09.03.2019      VB NÖ Sokol/Post – VC Tirol (15:00h, Posthalle Wien)
10.03.2019      VB NÖ Sokol/Post – VC Tirol (falls im “Best-of-Three”-Modus notwendig)

Aufstiegs-Play-Off Herren:
10.03.2019      PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg – TJ Sokol Wien V
23.03.2019      TJ Sokol Wien V – TV Oberndorf

Fotocredit: VC Tirol