Zweimal U19 Landesmeister

Ungeschlagen holen sich sowohl die Burschen als auch die Mädchen der unter 19-jährigen den Landesmeistertitel. Die Teilnahme an der Endrunde der Österreichischen Meisterschaften am 16. und 17. März ist für beide Mannschaften somit fixiert.

Eva Brodyova feiert mit ihrer ehemaligen Truppe wieder Erfolge. Nur einen Satz gaben die Mädchen der Jahrgänge 2000 und jünger bis zum gestrigen Entscheidungsduell gegen ASKÖ Purgstall ab. Der Landesmeister aus Niederösterreich heißt damit, wie auch die Jahre davor, wieder Sokol.

Mit der Unterstützung der Bundesliga-Youngstars Jasmin Haslinger, Alexandra Epure, Aida Mehic und Elma Bajraktarevic ist die Mannschaft auch dieses Jahr wieder der erste Anwärter auf den Sieg bei den Staatsmeisterschaften Mitte März in Wien. Bereits letztes Jahr konnte Eva Brodyova mit beinahe der selben Mannschaftskonstellation den Titel für sich beanspruchen.

IMG 20190127 WA0000

Burschen in Wien unbesiegbar

Ebenfalls gestern bestritten die Burschen erstmals mit Neutrainer Aleksandar Jovanovic die finalen Spiele der Wiener Nachwuchsmeisterschaft. Zuvor konnte schon eine hervorragende Ausgangsposition erspielt werden, wodurch lediglich ein Satzgewinn aus den letzten zwei Partien genügt hätte um den Landesmeistertitel zu erobern. Gnadenlos fertigen Clemens Ecker, Lukas Florián und Co die Konkurrenten hotVolleys und Döbling trotzdem mit jeweils 2:0 ab.

Die neuerliche Qualifikation zu den Österreichischen Meisterschaften nach der letztjährigen Pleite sieht Coach Jovanovic positiv: "das Teilnehmerfeld ist zwar hoch gesteckt, ich denke aber trotzdem, dass wir um den Titel mitspielen können." Die Endrunde findet ebenfalls Mitte März statt, wobei der Austragungsort für die Burschen noch nicht feststeht.

Fotocredits: Viktoria Turner, Ali Bajraktarevic
Kuchencredit: Viktoria Turner