Sehr erfolgreiches Wochenende für Herren 1 und 2

Die Herren 1 hatten am Samstag ihr letztes Spiel im Jahr 2017. In der zweiten Cup-Runde wartete WAT Kagran 1 auf die Mannschaft von Jirka Šiller, von denen man vorher keinerlei Information über das Niveau und den Spielstil hatte, da sie nur im Wiener Cup vertreten ist.

Der erste Satz verlief ganz nach Plan der Herren 1 und sie konnten ohne Probleme und mit guter Leistung vor allem in Annahme und Angriff diesen für sich entscheiden. Doch am Ende des nächsten Satzes verfielen die Burschen in ein gewaltiges Leistungstief, was nicht nur zum Verlust des zweiten Satzes, sondern auch der guten Stimmung und des Selbstvertrauens führte. Dieses Tief zog sich bis in den dritten Satz und so wurde auch dieser verloren...

 Zum Glück fanden die jungen Herren dann aber wieder ihre Motivation und somit auch wieder an Selbstvertrauen, um den Gegner in den nächsten zwei Sätzen wiederum ohne Chancen zu lassen. Letztendlich ist man froh, das Spiel nicht komplett aus der Hand gleiten lassen zu haben, sondern mit Kampfgeist den Sieg über fünf Sätzen eingefahren zu haben. Die Herren 1 steigen somit in die dritte Cup-Runde (vergleichbar mit dem Viertelfinale) auf, wo sie auf den Tabellenführer der Landesliga, Tigers 1 treffen werden.

Auch die Herren 2 waren dieses Wochenende sehr erfolgreich. Im Cup konnten sie am Samstag problemlos ihren ersten Saisonsieg einfahren, denn der Gegner WAT Kagran 2 (der zuvor auch schon von den Herren 1 abgefertigt wurde) blieb gegen die junge Truppe von Trainer Lukas Leutgeb chancenlos. Die Herren 2 schaffen also auch den Aufstieg in die nächste Cup-Runde, wo sie auf die dritte Mannschaft des VT Roadrunners Wien treffen werden.

Der zweite Saisonsieg folgte gleich am Tag darauf, wo sie im unteren Play-Off der Landesliga gegen die nachnominierte Mannschaft Döbling U21 spielten. In nur drei Sätzen ließen sie gerade einmal 38 Punkte des Gegners zu und setzten sich somit zu Anfang gleich an die Spitze der Tabelle!

Kagran 1 - Sokol V/1 2:3 (21:25, 25:22, 25:17, 12:25, 9:15)

Sokol V/2 - Kagran 2 3:0 (25:7, 25:19, 25:21)

Döbling U21 - Sokol V/2 (14:25, 16:25, 8:25)

Bravo Jungs!